Aktuelles
Fr 22.3.19 20.30 Uhr Recht auf Wohnen in El Salvador
Steffen Freitag, 22. März 2019

Julio Eduardo MELÉNDEZ NÚÑEZ aus El Salvador ist im Rahmen der MISEREOR-Fastenaktion in Deutschland zu Gast. Am Freitag, 22.3., 20:30 Uhr wird er in der Associación Iberoamericana, Bischofsweg 74, von seiner Arbeit bei FUNDASAL berichten und ins Gespräch kommen.    Die Stiftung für Entwicklung und Wohnraum (FUNDASAL) entwickelt mit Gruppen und Gemeinschaften Pläne für Häuser, die die Menschen dann auch gemeinsam bauen. Die Lehm und Strohbauweise, in der altes Wissen angewandt wird, führt zu Häusern, die auch Erdbeben standhalten.    Neben dem Ziel, einen sicheren Wohnraum und damit auch eine Lebensperspektive zu schaffen, soll das zerstörte soziale Gefüge wiederhergestellt werden. Es geht um Vertrauen, Motivation, Teamgeist und Durchhaltevermögen. Auch andere gemeinschaftliche „Einrichtungen“ werden gebaut, z.B. Gärten oder Orte für Versammlungen.    Besonderer Fokus sind die Jugendlichen. Viele erkennen durch die Arbeit von FUNDASAL ihre politischen Einflussmöglichkeiten und versuchen diese für ihre Belange zu nutzen.

Der Vortrag ist auf Spanisch, bei Bedarf kann eine Übersetzung organisiert werden.